Sie sind doch einfach praktisch, diese bereits abgepackten Chlausensäckli, die es jetzt überall zu kaufen gibt. Ein Griff, und schon hat man alles beisammen. Erdnüssli, Süssigkeiten, einen Lebkuchen in der Regel. Allerdings keine frischen Waren wie Mandarinen oder Grittibänzli.

Momentan stehen diese Chlausensäckli bei den Schweizer Grossverteilern Coop und Migros in der vordersten Reihe. Aber auch in Bäckereien sind ganz spezielle und schön ausdekorierte Säckli zu finden.

Wir kauften in der Region einige dieser Mitbringsel und waren erst mal erstaunt über die ziemlichen Preisunterschiede. Während man in Coop und Migros ein Säckli mit 480 Gramm Inhalt für Fr. 6.90 respektive Fr. 6.95 bekommt, zahlt man beim Beck schnell zwischen gut 13 bis fast 16 Franken. Umso spannender, mal zu untersuchen, welche unterschiedlichen Inhalte in diesen Säckli zu entdecken sind.

Chlausensäckli für zwei

Die Angebote der Grossverteiler sind beides durchsichtige Cellophansäckli. Ein Samichlaus-Bildli ist aufgedruckt und macht somit klar, worum es sich hier handelt. Bei der Migros gibt es noch die «Luxus-Grosspackung», den Chlaussack im Jutebeutel mit Chlausdekor zu kaufen. Dieser kostet 9.90 Franken und wiegt rund 790 Gramm.

Interessanterweise sind bei den deutschen Grossverteilern Lidl und Aldi keine fertig abgepackten Chlausensäckli zu finden; auch bei Denner kennt man dieses Angebot nicht. Wahrscheinlich handelt es sich hier um eine wirklich schweizerische Eigenart, den Kindern zum Samichlaus Spanische Nüssli und Süssigkeiten zu schenken.

Damit sind wir bei den Inhalten der Säckli. Interessanterweise gleichen sich die Coop- und Migros-Füllung verblüffend. Praktisch die genau gleichen Süssigkeiten sind in den Säckli neben den Erdnüssen zu finden. Bei der Migros ist ein «Schoggi-Müsli» mit elf anderen Süssigkeiten zu finden.

Bei Coop sind es dafür 14 Stück an Süssigkeiten. Die Nüssli-Füllung umfasst rund 210 Gramm, dazu gehören noch je eine Tafel Schokolade sowie ein Lebkuchen von rund 30 Gramm. Der grosse Migros-Sack enthält gleich zwei Tafeln Schokolade, etwas mehr an Süssigkeiten sowie ebenfalls einen Lebkuchen. Diese Packung bringt man am besten mit, wenn man gleich zwei Kindern eine Freude machen will.

Die Säckli aus den Bäckereien

Interessant sind die Unterschiede, die man in den Säckli der Bäckereien findet, die wir kaufen konnten. Das teuerste, aber auch gleichzeitig eines, das hochwertige Produkte enthielt, war jenes aus der Bäckerei Felber, gekauft in Gerlafingen. Für 15.90 Franken bekommt man dort nicht die grösste Menge an Sachen, dafür aber sehr Feine. Da gibt es neben rund 100 Gramm Nüssli insgesamt 18 verschiedene Süssigkeiten.

Ein selbst gemachtes Schoggibranchli, ein in Eigenproduktion hergestellter Müesliriegel, und gar ein selbst gemachtes, einzeln verpacktes Mailänderli ist zu finden. Dazu kommt ein kleiner 30-Gramm-Lebkuchen aus der Backstube. Das Säckli selbst besteht aus hochwertigem hellem Baumwollstoff und ist stilvoll wenig dekoriert, ausser mit einem schönen Bändel zugebunden.

Cellophan im Filztäschli

Eher etwas für den Stilbewussten ist das Chlausensäckli aus der Bäckerei Knaus in Oensingen. Es ist das Leichtgewicht unter den getesteten und wiegt alles inklusive lediglich 220 Gramm. In einem Cellophansäckli, welches wiederum in einer kleinen Filztasche verziert mit Samichlaus-Motiven steckt, befinden sich 110 Gramm Nüssli, neun verschiedene Schoko-Süssigkeiten und ein «Schoggi-Müsli». Das Ganze kostet 12.90 Franken. Das Filztäschli soll bei diesem Preis wohl am besten aufbewahrt werden und kann dann nächstes Jahr wieder gefüllt werden.

In der Bäckerei Flury in Koppigen kauft man als Chlausensäckli eine einfache Cellophantüte für 14.80 Franken, in welcher der Inhalt damit einsehbar ist. Eingepackt sind eine Tafel Marken-Schokolade und 90 Gramm Nüssli. An Süssigkeiten sind ganze 22 Stück zu entdecken. Unter den vielen Schoggi-Napolitaines und -Herzen ist das Prunkstück ein Schokolade-Käfer. Zu finden sind noch ein selbst gemachtes Branchli sowie zwei Lindor-Kugeln.

Ganz viel Chlaus in Olten

Ganze 440 Gramm schwer ist das Chlausensäckli des Pino-Becks aus Olten. 14.90 Franken kostet dieses hellgrüne, mit einem herzigen Chlaus verzierte Papier-Tragtäschli. Zu entdecken sind darin ein selbst gemachter Lebkuchen von 50 Gramm und die drei Klassiker der Weihnachtschrömli Mailänderli, Brunsli und Zimtstern. 150 Gramm Nüssli und sage und schreibe 25 verschiedene Stück an grösseren und kleineren Süssigkeiten sind enthalten, darunter ein langes Branchli. Unserer Meinung nach, ist dies das beste Preis-Leistungs-Verhältnis unter den getesteten Säckli.