Best of Swiss Gastro
Vier Solothurner Betriebe sind im Rennen um Best-Gastro-Award

Vier neue Gastrobetriebe aus der Region haben die Chance bei Best of Swiss Gastro ganz vorne mit zu mischen. Noch bis zum 10. Oktober können Geniesser für ihr Lieblings-Restaurant voten.

Drucken
Teilen
Rolf Caviezel vom Grenchner Restaurant Station 1. Sein Betrieb wurde bereits im letzten Jahr ausgezeichnet.
5 Bilder
Swiss Gastro Award: Die ausgezeichneten Solothurner Betriebe
Das «Terminus» macht auf seiner Internetseite kräftig Werbung fürs Voting.
Der Internetauftritt des Restaurants Perbacco aus Däniken: Es ist in der Kategorie Classic ausgezeichnet.
Restaurant Rebstock aus Däniken mischt ebenfalls in «Classic» mit

Rolf Caviezel vom Grenchner Restaurant Station 1. Sein Betrieb wurde bereits im letzten Jahr ausgezeichnet.

Zur Verfügung gestellt

162 Schweizer Gastro-Betriebe, davon je sechs aus dem Tessin und aus der Westschweiz, sind noch im Rennen um einen der Best of Swiss Gastro Awards (siehe Kasten). Diese werden in neun Kategorien verliehen. Aber nur einer von den neun Kategoriegewinnern kann ganz gross herauskommen und zum Master Best of Swiss Gastro gekürt werden.

Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro ist der einzige Gastronomie-Publikumspreis in der Schweiz. Er zeichnet jährlich die besten neuen Gastronomie-Betriebe der Schweiz aus. Alle Betriebe, die in den letzten 3 Jahren neueröffnet oder ein neues Konzept realisiert haben, können sich in einer der folgenden Kategorien bewerben: Activity, Classic, Gourmet, Bar & Nightlife, Outdoor, On the Move, Business & Care, Coffee und Trend. (mgt)

Damit das Resultat breitmöglichst abgestützt ist, wurden seit dem 1. August über 300‘000 Voting-Karten in Umlauf gebracht. Zudem kann per Internet abgestimmt werden. Das Voting läuft noch bis zum 10. Oktober. Dann werden die Gewinner des Best of Swiss Gastro 2013 ausgewertet.

Kategorien Classic und Trend

Aus dem Kanton Solothurn wurden vier Betriebe von der Jury ausgezeichnet. Sie nehmen damit automatisch am Publikums-Voting teil und haben die Chance, einen Award zu bekommen. Zwei der Betriebe kommen aus Däniken, und treten erst noch in derselben Kategorie Classic gegeneinander an. Es handelt sich um das Ristorante Perbacco und das Restaurant Rebstock.

Die zwei weiteren Solothurner Bewerber sind in der Kategorie Trend vertreten: Das Restaurant Station 1 aus Grenchen und das Restaurant Terminus aus Olten. Station 1 von Molekularkoch Rolf Caviezel buhlt bereits zum zweiten Mal in Folge um die Gunst des Publikums.

Ob es dieses Jahr für einen Award reicht? Dies wird an der Award Night im November entschieden. Dann bekommen die Top-Konzepte pro Kategorie ein Gütesiegel mit der Auszeichnung Best of Swiss Gastro.

Übrigens: Wer seine Stimme abgibt, nimmt gleichzeitig an einem Wettbewerb teil. Unter den Einsendern werden Ferien im Gesamtwert von 10'000 Franken verlost. (ldu/mgt)

Aktuelle Nachrichten