Weihnachtsbeleuchtung
Versetzt uns das Lichtermeer noch in weihnachtliche Stimmung?

Zwischen Lichtbelästigung und Idylle: Diese Weihnachtsbeleuchtungen sind unserem Fotografen Hanspeter Bärtschi aufgefallen.

Merken
Drucken
Teilen
Diese Licht-Hausumrandung ist in Lüsslingen-Nennigkofen zu finden.
9 Bilder
Weihnachtsbeleuchtung Solothurn
Wo Hirsche grasen und Sterne funkeln in Grenchen.
Es leuchtet und schimmert in allen Farben des Regenbogens an diesem Haus in Grenchen.
In allen Farben überwältigt diese Dekoration in Recherswil.
Der Stern von Bethlehem ist über diesem lichtumrandeten Haus in Oekingen aufgegangen.
Rentiergruppen und schrille Lichterketten in Gerlafingen.
Traditionelle Weihnachtsbeleuchtung bei der Kirche in Subingen: Weniger ist mehr.
Engel und Stern im gleichen Farbton an einer Hausfassade in Solothurn.

Diese Licht-Hausumrandung ist in Lüsslingen-Nennigkofen zu finden.

Hanspeter Bärtschi

Es täuscht nicht: Die Weihnachtsdekorationen an Häusern, auf Plätzen und öffentlichen Einrichtungen werden jedes Jahr opulenter und ausladender. Diesen Trend könnte man als Spötter als eigentliches «Lichter-Wettrüsten» bezeichnen. Tatsächlich ist der Spagat zwischen romantisch-weihnachtlich und kitschig-glamouröser Lichtinstallation ein schwieriger.

Unser Fotograf Hanspeter Bärtschi hat in den letzten Tagen einige Dekorationen, die ihm besonders ins Auge gefallen sind, fotografisch festgehalten.

Und wir fragen: Welche davon vermittelt Ihnen weihnachtliche Vorfreude? Und welche erinnert sie eher an einen überladenen Gemischtwarenladen? Besitzen Sie vielleicht selbst eine stimmungsvolle Weihnachtsdekoration oder wissen Sie, wo die grösste Lichterbelästigung zu finden ist? (frb)

Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit und nehmen Sie an unserer Umfrage teil:

Haben Sie eine besonders schöne oder hässliche Weihnachtsbeleuchtung entdeckt? Ein Foto davon können Sie uns auf redaktion@solothurnerzeitung.ch schicken