Sprungbrett-Event

Unternehmen informieren Studierende über Karrieremöglichkeiten

Der Sprungbrett-Event des Kanton Solothurns soll es für Studierende erleichtern, Parxisbezug zu finden. (Symbolbild)

Der Sprungbrett-Event des Kanton Solothurns soll es für Studierende erleichtern, Parxisbezug zu finden. (Symbolbild)

Beim ersten Solothurner Sprungbrett-Event werden angehende Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler mit Unternehmen aus dem Kanton zusammengebracht.

Initiiert von der Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn und der Solothurner Handelskammer wird am 24 April in Solothurn ein Sprungbrett-Event stattfinden. Der Event ist von der together AG organisiert, wie der Kanton mitteilt. Dabei sollen Studierende die Möglichkeit haben, verschiedene Arbeitsgeber aus der Region kennenzulernen.

«Der Kanton Solothurn hat spannende Karrieremöglichkeiten in zukunftsträchtigen Branchen zu bieten – der Sprungbrett-Event macht diese Angebote sichtbar. Das ist eine grosse Chance für die Unternehmen und die Studierenden», so Sarah Koch, Leiterin der Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn.

Dabei wird im ersten Teil des Events ein Worshop stattfinden, in dem neun Unternehmen vor Ort die Herausforderungen und die Firmenkultur ihres Unternehmens vorstellen.

Im zweiten Teil können die Studierenden an einem Talent-Apéro in der Bar soleure in Solothurn im ungezwungenen Rahmen sich bei HR-Verantwortlichen über Praktika, Bachelor- oder Masterarbeiten, Trainee-Programmen oder Einstiegsstellen informieren.

Auch soll die Veranstaltung dazu dienen, den Kanton Solothurn als attraktiven Wohnstandort in Szene zu setzen. Deshalb wird der Kanton Solothurn Tourismus über kulturelle Angebote sowie Freizeitmöglichkeiten informieren und der Kabarettist Rhaban Straumann die Vorzüge des Kantons aufzeigen. (naj)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1