Gemäss ersten Erkenntnissen startete der 38-jähriger Schweizer seinen Flug beim sogenannten «Göiferlätsch», wendete jedoch um zurück zum Startplatz zu fliegen. Dabei prallte er aus noch nicht geklärten Gründen in den steilen Starthang und zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Der aufgebotene Helikopter der REGA flog den verunfallten Gleitschirmpiloten in ein Spital.

Polizeibilder vom Juli