Umstellung
SBB-Fahrplanwechsel ab 12. Dezember: Diese Änderungen betreffen den Kanton Solothurn

Der neue Fahrplan der SBB gilt ab dem 3. Adventssonntag. Für Solothurner Pendlerinnen und Pendler ändert sich nicht viel. Fernverbindungen werden ausgebaut, Papier hat für die SBB dafür ausgedient.

Drucken
Teilen
Pendler auf einem Perron.

Pendler auf einem Perron.

© SBB CFF FFS

«Internationale Zugreisen werden schneller und bequemer», verspricht die SBB und verrät damit gleich, wo Kundinnen und Kunden die grössten Veränderungen erwartet. Die Bundesbahn hat den neuen Fahrplan angekündigt. Tatsächlich: Die Änderungen im Kanton Solothurn sind überschaubar.

Dass die Regionalzüge der SBB im Raum Solothurn neu als S-Bahnen geführt und anders bezeichnet werden, dürften die meisten Pendlerinnen gar nicht bemerken. Dies betrifft die Verbindungen Olten–Solothurn–Biel/Bienne /–Oberdorf SO (neu: S20), Solothurn–Moutier (neu: S21) und Oensingen–Balsthal (neu: S22).

Bauarbeiten im Bahnhof Bern beeinflussen Fahrplan

Der IC5 von Genf Flughafen nach Zürich HB und St. Gallen, der auch in Solothurn und Olten hält, wird stündlich bis nach Rorschach verlängert. Ausnahme bildet eine Verbindung von Montag-Freitag, bei der in St. Gallen umgestiegen werden muss.

Der IC1 von Lausanne über Bern, Olten, Aarau nach Zürich HB hält neu zusätzlich in Lenzburg (an 00.18 Uhr / ab 00.19 Uhr). Von Bern nach Olten gibt es um 22.33 Uhr eine zusätzliche Verbindung: von Bern über Burgdorf–Langenthal nach Olten.

Die Bauarbeiten am Bahnhof Bern werden während des ganzen Fahrplanjahres für Einschränkungen und Gleisänderungen führen, so die SBB. Weiter komme es an mehreren Wochenenden zu Zugausfällen und Anpassungen im Regional- und Fernverkehr. Weitere Informationen hierzu finden sich laufend unter auf zukunftbahnhofbern.ch.

Bauarbeiten im Bahnhof Bern im Mai 2021.

Bauarbeiten im Bahnhof Bern im Mai 2021.

© SBB CFF FFS

Zu einer Änderung kommt es durch die Baustelle zudem auf der IC-Verbindung zwischen Basel SBB und Interlaken Ost, welche über Olten verkehrt: Zwischen 2. Mai und 9. September 2022 muss von Montag bis Freitag jeweils um 8 Uhr und 9 Uhr in beiden Fahrtrichtungen in Bern umgestiegen werden.

Weitere Einschränkungen gibt es im Raum Biel. Von Mitte September bis Mitte Oktober 2022 erneuert die SBB die Fahrbahn im Bahnhof Suberg-Grossaffoltern. An zwei Wochenenden im Zeitraum von Ende September bis Anfang Oktober 2022 ist der Bahnhof komplett gesperrt. Zwischen Schüpfen und Lyss verkehren Bahnersatzbusse und es kommt zu grösseren Fahrplananpassungen zwischen Bern und Biel.

Zwischen Ende Oktober und Ende November 2022 erneuert die SBB im Bahnhof Münchenbuchsee die Fahrbahn. Voraussichtlich an drei Wochenenden im November ist der Bahnhof Münchenbuchsee gesperrt, es verkehren Bahnersatzbusse.

Ausbau der Fernverbindungen auch nach Europa

Ab dem 12. Dezember 2021 betreibt die SBB in Kooperation mit der ÖBB täglich eine Nightjet-Verbindung mit Schlaf- und Liegewagen von Zürich via Basel SBB und Köln nach Amsterdam – der Zug fährt jeweils in Zürich um 21.59 Uhr und in Basel um 23.13 Uhr ab und kommt um 9.01 Uhr in Amsterdam an. In der Gegenrichtung verlässt er Amsterdam um 20.30 Uhr und kommt in Basel SBB um 06.20 Uhr und in Zürich um 08.05 Uhr an.

Die SBB will das Fernverkehrsnetz nach Europa ausbauen.

Die SBB will das Fernverkehrsnetz nach Europa ausbauen.

© SBB CFF FFS

Unter Vorbehalt des rechtzeitigen Eintreffens der Betriebsbewilligungen verkürzt sich die Fahrtzeit der EuroCity-Züge zwischen Zürich und München bei drei von sechs Verbindungen um eine halbe Stunde von heute 4 auf 3 Stunden und 30 Minuten. Ab Frühling 2022 werden alle EC-Züge in rund 3 Stunden 30 Minuten zwischen Zürich und München verkehren.

Auf der Strecke Basel SBB–Bern–Brig–Milano Centrale verkehrt täglich ein zusätzlicher EuroCity je Richtung (ab Basel SBB um 10.28 Uhr / ab Milano Centrale um 15.20 Uhr).

SBB druckt keine Taschenfahrpläne mehr

Eine weitere Änderung betrifft die Taschenfahrpläne: Aufgrund der gesunkenen Nachfrage in den letzten Jahren und kurzfristigen Anpassungen aufgrund der Baustellen verzichtet die SBB ab dem Fahrplanwechsel darauf, gedruckte Taschenfahrpläne zu publizieren. Dies auch aus Rücksicht auf die natürlichen Ressourcen, wie die SBB schreibt. Kundinnen und Kunden können sich aktuell gültige Taschenfahrpläne jedoch selber zusammenzustellen und auszudrucken. Der Link dazu hier.

Alle Änderungen des neuen Fahrplans auf der Webseite der SBB.

Aktuelle Nachrichten