Luterbach
Uferpark für die Öffentlichkeit: Die wichtigsten Facts zur Eröffnungsparty

Ganze 6 Millionen Franken verschlang das Uferpark-Projekt in Luterbach. Nun wird es mit einer dreitägigen Party eingeweiht. Was die Menschen da wohl alles erwartet?

Merken
Drucken
Teilen
Gemeindepräsident Michael Ochsenbein, Regierungsrat Roland Fürst und Kantonsbaumeister Bernhard Mäusli informieren über die Eröffnung des Uferparks
15 Bilder
Kantonsbaumeister Bernhard Mäusli erklärt die Entstehung des Projekts Kläranlage
Eine Rutschbahn in der ehemaligen Kläranlage
Uferpark Attisholz
Regierungsrat Roland Fürst und Kantonsbaumeister Bernhard Mäusli freuen sich sichtlich am Projekt
Die Kläranlage soll auch als Eventlokal genutzt werden. Hier Vorbereitungsarbeiten für das Eröffnungsfest
Blick auf die ehemalige Kläranlage
Aus den schwarzen Gebilden wurde früher Sauerstoff in das Abwasser gepumpt
Im hinteren Teil der Kläranlage sind Bäume eingepflanzt worden
Die Kantine mit dem Attisholzplatz im Vordergrund
Die Schiffländte. Hier legt das Oeufiboot an
Ein Grillplatz. Hinten industrielles Flair, vorne Blick auf die Aare
Der Badestrand mit Blick auf das Areal Attisholz-Nord
Am Uferweg werden die letzten Bänkli installiert

Gemeindepräsident Michael Ochsenbein, Regierungsrat Roland Fürst und Kantonsbaumeister Bernhard Mäusli informieren über die Eröffnung des Uferparks

Hanspeter Bärtschi

1881 wurde die Cellulose Attisholz AG gegründet und war somit die erste und einzige Cellulose Fabrik der Schweiz. Sie stellte überwiegend Zellstoffe für die Papierproduktion her. Stolze 1200 Personen wurden durch die Cellulose Attisholz AG beschäftigt. Im Jahr 2000 wurde die Firma durch die Ems-Gruppe übernommen, die sie an Borregaard weiterverkaufte. 2008 folgte die entgültige Schliessung. Bis zum Jahr 2015 lag das Areal brach. Schlussendlich erarbeiteten die Gemeinden Luterbach und Riedholz in Zusammenarbeit mit dem Kanton Solothurn eine Neupositionierung des Areals. Unter anderem entstand so der 6 ha grosse Uferpark, ein modernes und wichtiges Naherholungsgebiet für die Region.

Ab Freitagabend, 17.00 Uhr, steht der Park der Öffentlichkeit zur Verfügung. Das dreitägige Eröffnungsfest startet um 18.30 Uhr mit einem Gratisapéro für die Bevölkerung, Ansprachen und Konzerten. Am Samstag ist das Öufi-Boot im Einsatz, die auf dem Areal beheimateten Menz AG und CTX-Rail Services AG organisieren ihren Tag der offenen Türe und am Abend findet ein Laufanlass statt. Konzerte werden von 12.00 bis 02.00 Uhr durchgeführt. Am Sonntag stehen ein Gottesdienst und ein Schlagerfestival auf dem Programm. An die 20'000 Gäste werden vom Kanton erwartet. (daa/uby)

Das hier soll «gluschtig» machen auf den Park: