1881 wurde die Cellulose Attisholz AG gegründet und war somit die erste und einzige Cellulose Fabrik der Schweiz. Sie stellte überwiegend Zellstoffe für die Papierproduktion her. Stolze 1200 Personen wurden durch die Cellulose Attisholz AG beschäftigt. Im Jahr 2000 wurde die Firma durch die Ems-Gruppe übernommen, die sie an Borregaard weiterverkaufte. 2008 folgte die entgültige Schliessung. Bis zum Jahr 2015 lag das Areal brach. Schlussendlich erarbeiteten die Gemeinden Luterbach und Riedholz in Zusammenarbeit mit dem Kanton Solothurn eine Neupositionierung des Areals. Unter anderem entstand so der 6 ha grosse Uferpark, ein modernes und wichtiges Naherholungsgebiet für die Region.

Ab Freitagabend, 17.00 Uhr, steht der Park der Öffentlichkeit zur Verfügung. Das dreitägige Eröffnungsfest startet um 18.30 Uhr mit einem Gratisapéro für die Bevölkerung, Ansprachen und Konzerten. Am Samstag ist das Öufi-Boot im Einsatz, die auf dem Areal beheimateten Menz AG und CTX-Rail Services AG organisieren ihren Tag der offenen Türe und am Abend findet ein Laufanlass statt. Konzerte werden von 12.00 bis 02.00 Uhr durchgeführt. Am Sonntag stehen ein Gottesdienst und ein Schlagerfestival auf dem Programm. An die 20'000 Gäste werden vom Kanton erwartet. (daa/uby)

 Das hier soll «gluschtig» machen auf den Park: