Beide Insassen wurden gemäss Kantonspolizei Solothurn leicht verletzt. Der Unfall ereignete sind nach Polizeiangaben vom Sonntagmorgen auf der A1 bei Niederbipp.

Gegen 2.30 Uhr verlor ein 22-jähriger Autolenker auf der Autobahn A1 infolge Übermüdung die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lenker war in Richtung Bern unterwegs, als er zwischen den Ausfahrten Niederbipp und Wangen an der Aare nach rechts von der Fahrbahn abkam und schliesslich in den Wildschutzzaun fuhr. In der Folge überschlug sich das Auto mehrfach und kam im angrenzenden Wiesland auf den Rädern zum Stillstand.

Eine Autofahrerin, die den Unfall beobachtet hat, leistete Erste Hilfe. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt. Das Auto erlitt Totalschaden. Der Wildschutzzaun wurde über eine Länge von rund 40 Metern beschädigt und vom Nationalstrassenunterhalt noch in der Nacht provisorisch reparariert.

Aktuelle Polizeibilder Oktober