AngelForce

Über 350 Jugendliche stellten ihr Engagement zum Wohl anderer unter Beweis

Letzte Woche flogen sie wieder, die Engel der Aktionswoche Angel Force. In insgesamt zehn Kantonen der Deutschschweiz waren über 1500 Jugendliche auf Plätzen und Strassen präsent, allein im Kanton Solothurn waren es über 350.

Letzte Woche flogen sie wieder, die Engel der Aktionswoche Angel Force. In insgesamt zehn Kantonen der Deutschschweiz waren über 1500 Jugendliche auf Plätzen und Strassen präsent, allein im Kanton Solothurn waren es über 350. Sie taten das, was sie auch sonst über das ganze Jahr hindurch tun: sozial, kollegial und genial unterwegs sein und sich engagieren zum Wohl von anderen und der Gesellschaft.

Aktion Angel Force

Dass dieses Engagement von der Gesellschaft oder den Erwachsenen nicht immer gesehen wird, ist leider eine Tatsache. Dem will die Aktionswoche Angel Force vom 4. bis 9. November entgegenwirken und das Engagement der jungen Leute für eine Woche im Jahr in den Mittelpunkt stellen. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stellten geniale Aktionen auf die Beine wie Selbstgebackenes verschenken oder eine Teilnahme an einem Vortrag bis hin zu Aktivitäten mit Kindern und Familien in schwierigen Situationen.

So nahmen im Kanton Solothurn 16 Gruppen von 5 bis 60 Personen an Angel Force teil und trugen einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen dieser Aktion bei. Zum Beispiel in Gretzenbach wurde man mit Kaffee, Tee, Punsch und Kuchen verwöhnt und anschliessend trugen die «Engel» die Einkaufstaschen nach Hause. Auch in Neuendorf wurde man nach dem Einkauf mit Punsch verwöhnt.

Oder in Oensingen: Die Religionsklasse stellte Lichtertüten her, um diese an die Bewohner des Ortes zu verteilen. Dieselbe Aktion hatte schon im letzten Jahr viel Freude ausgelöst, und die Gruppe erhielt mehrere Dankesbrieflein. In Stüsslingen wurden die Leute mit Lebkuchen und Tee verwöhnt.

Die Jugendlichen in Flumenthal haben am Samstagnachmittag Brot gebacken und Servietten verziert und anschliessend verschenkt. Ebenfalls wurde in Kappel Selbstgebackenes angeboten. Ein Spielnachmittag und Muffins verteilen, wurde im Alterszentrum Beinwil und Breitenbach durchgeführt. Die Stimmung war überall fröhlich und ausgelassen und die Begegnungen für alle Beteiligten sehr bereichernd.

Jugend weckt

Der Titel des dieses Jahr eigens für Angel Force kreierten Songs «Jugend weckt» passte zu den Aktionen. Sie weckten Begeisterung, Motivation, erstaunten auf den ersten Blick und regten den einen oder die andere zum Nachdenken an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1