slowUp
Über 20000 Menschen sind mit dem Velo unterwegs

Zum zweiten Mal wird am Sonntag der Grossraum Solothurn-Bucheggberg fest in der Hand des Langsamverkehrs sein. Die Organisatoren des «slowUp Solothurn-Buechibärg» erwarten über 20'000 Gäste, die auf Rädern, Rollen oder zu Fuss unterwegs sein werden.

Merken
Drucken
Teilen
Es empfiehlt sich für alle, die am Sonntag mit dem Auto unterwegs sind, den Grossraum Solothurn-Bucheggberg zu meiden.

Es empfiehlt sich für alle, die am Sonntag mit dem Auto unterwegs sind, den Grossraum Solothurn-Bucheggberg zu meiden.

ZVG

Entlang der Strecke von Solothurn über Biberist nach Schnottwil und zurück über Gossliwil, Hessigkofen und Lohn nach Solothurn wird es für den motorisierten Verkehr zwischen 9 und 18.30 Uhr zu grösseren Verkehrseinschränkungen kommen. «Wir sperren insgesamt 228 Strassen ab», sagt OK-Präsident Benno Krämer. Die wichtigsten Einschränkungen sind:

  • Der A5-Autobahnanschluss Solothurn-Süd ist gesperrt.
  • Die Kantonsstrasse Bätterkinden– Lohn–Biberist–Zuchwil–Solothurn ist in beiden Richtungen gesperrt.
  • DieKantonsstrasseZollikofen–Wengi–Schnottwil–Oberwil ist zwischen Wengi und Schnottwil gesperrt.
  • Sämtliche Zufahrten von Haupt- und Nebenstrassen und von direkt an der slowUp-Strecke liegenden Grundstücken sind gesperrt. Anwohner, die ihr Auto am Sonntag benutzen wollen, parkieren vor der Sperrung an einem für die Wegfahrt geeigneten Standort.
  • Dasselbe gilt für betroffene Anwohner in Solothurn, wo Klosterplatz, Kreuzackerquai, Rötiquai, Engestrasse und Zuchwilerstrasse gesperrt sind. (FS)

Mehr Infos: www.slowup.ch