Hägendorf
Tödlicher Unfall einer Kanutin überschattet Preisübergabe

13 Sportlerinnen, Sportler und Vereine wurden in Hägendorf in Anwesenheit des Gesamtregierungsrates mit den kantonalen Sport-, Förder- und Anerkennungspreisen ausgezeichnet.

Drucken
Teilen
In Hägendorf wurden 13 Sportlerinnen, Sportler und Vereine mit den kantonalen Sport-, Förder- und Anerkennungspreisen ausgezeichnet.

In Hägendorf wurden 13 Sportlerinnen, Sportler und Vereine mit den kantonalen Sport-, Förder- und Anerkennungspreisen ausgezeichnet.

zvg

In Hägendorf wurden 13 Sportlerinnen, Sportler und Vereine mit den kantonalen Sport-, Förder- und Anerkennungspreisen ausgezeichnet.

In Anwesenheit des Gesamtregierungsrates geehrt wurden (v.l.): Roland Häfliger (Volley Schönenwerd), Urs Wälchli (Leichtathletik), Kevin Nützi (Faustball), Peter Mollet (Volleyball), Christoph Loser (Technischer Leiter STV Langendorf), Silas Kipfer (Kunstturner), Philipp Mann (Präsident STV Langendorf), Sarah Zurflüh (Schwimmen), Simon Laubscher (Unihockey), Petra Eggenschwiler (Duathlon), Felix Studer (Triathlon), Simon Friedli (Bobsport), Fritz Rickli (Präsident Minigolfclub Eichholz Gerlafingen) und Haris Tabakovic (Fussball).

Überschattet wurde die Feier durch die Hiobsbotschaft einer beim Training im Urnerland tödlich verunfallten 12-jährigen Solothurner Kanutin.

Aktuelle Nachrichten