Am Dienstag hat sie dazu einen Vorstoss eingereicht. Wissen will die Volkspartei etwa, ob die Regierung hinter der Lohnerhöhung des Pensionskassen-Direktors steht, die in den vergangenen Wochen zu heftigen Diskussionen führte.

Der SVP gehe es dabei weniger um die Frage, ob die Erhöhung gerechtfertigt ist, «als vielmehr um die moralischen Aspekte». Wissen will die Partei auch, ob versäumte Risikobeträge nachträglich eingezogen werden und welche Mitarbeiter der Kasse noch Lohnerhöhungen erhielten.

Nicht zuletzt stellt die SVP die Frage, ob der Regierungsrat den Verantwortlichen der Kasse noch traut. (lfh)