Solothurn / Bern
Studierende gehen mit der Wirtschaft auf Tuchfühlung

150 Studierende verschiedener Hochschulen mit Interesse an Firmen der Region Bern/Solothurn werden Ende April zum 10. Sprungbrett-Event BE SO erwartet. Die Veranstaltung soll Studierende und Unternehmen auf Tuchfühlung bringen.

Merken
Drucken
Teilen
Am 28. April gehen Unternehmen und Studierende in der Postfinance-Arena in Bern auf Tuchfühlung.

Am 28. April gehen Unternehmen und Studierende in der Postfinance-Arena in Bern auf Tuchfühlung.

Berner Rundschau

Der Sprungbrett-Event BE SO findet am 28. April in der Postfinance-Arena in Bern statt. Die Karriereveranstaltung bringt Studierende und Unternehmen auf Tuchfühlung. Mittels Workshops, Unternehmenspräsentationen und Informationsständen steigern Unternehmen aus der Region Bern/Solothurn ihre Bekanntheit bei Studierenden als attraktive Arbeitgeber. Die Studierenden profitieren von den vorhandenen Informationen zu Praktika, Bachelor- oder Masterarbeiten, Trainee-Programme sowie Einstiegsstellen.

Im Mittelpunkt des Sprungbrett-Events steht das gemeinsame Arbeiten in Workshops zu unterschiedlichen Themen. Im Workshop der Organisation Endes Engineering müssen angehende Ingenieure innerhalb fünf Stunden anhand technischer Produktanforderungen eine Machbarkeitsstudie erarbeiten sowie erste konstruktive Lösungen skizzieren.

Beim VZ Vermögenszentrum dreht sich das Workshopthema um die Finanzplanung: In der Rolle eines Financial Consultants müssen zuerst typische Bedürfnisse von Kunden analysiert werden.

Gefragt sind anschliessend konkrete Lösungsvorschläge, um diese Bedürfnisse bestmöglichst zu erfüllen. Nach diesen Einblicken in konkrete Aufgabenstellungen zeigen die teilnehmenden Unternehmen in Unternehmenspräsentationen und an Informationsständen ihre Karriereperspektiven für Studierende auf.

Die Organisation des Sprungbrett-Events BE SO ist breit abgestützt: Die Auftraggeber sind das Beco Berner Wirtschaft, der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, das Solothurner Amt für Wirtschaft und Arbeit und die Solothurner Handelskammer. (szr)