Kantonalpartei
Stefan Nünlist wird einstimmig zum FDP-Präsidenten gewählt

Es gab weder eine Enthaltung noch eine Gegenstimme: Nun ist der Oltner Stefan Nünlist neuer Präsident der Solothurner FDP.

Drucken
Teilen
Stefan Nünlist (Archiv)

Stefan Nünlist (Archiv)

Bruno Kissling

Die Delegierten der Kantonalpartei haben den 55-jährigen Kommunikationschef der Swisscom am Dienstagabend in Mümliswil-Ramiswil einstimmig als Nachfolger von Christian Scheuermeyer gewählt.

Er wolle die Schlagkraft des Freisinns erhöhen, die Debatten stärken und Allianzen eingehen, «wenn es darauf ankommt», sagte Nünlist mit Blick auf den Verlust des zweiten FDP-Regierungsratssitzes.

Trotz dieses Verlustes übernehme er insgesamt aber eine intakte Partei. Ins Vizepräsidium gewählt wurde neben Marianne Benguerel-Kiefer zudem die Kantonsrätin und Gemeindepräsidentin von Feldbrunnen, Anita Panzer. Sie folgt auf den Oltner Kantonsrat Markus Spielmann, der Finanzchef der Partei wird. (lfH)