Statistik
Steuern, BIP und Straftaten: Der Kanton Solothurn in Zahlen

Die neue Broschüre des Finanzamt ermöglicht mit Grafiken einen neuen Blick auf den Kanton und die Bevölkerung. Die Broschüre kann beim Kanton bezogen werden. Einige Grafiken im Überblick.

Rebekka Balzarini
Drucken
Teilen
Zahlen des Amts für Finanzen geben einen neuen Blick auf den Kanton Solothurn.

Zahlen des Amts für Finanzen geben einen neuen Blick auf den Kanton Solothurn.

Oliver Menge

278'000 Personen lebten Ende 2020 im Kanton Solothurn. Davon sind 139'350 männlich und ein bisschen weniger, nämlich 139290, weiblich. Statt nach Geschlecht kann die Bevölkerung auch nach Nationalität aufgeteilt werden: Von den 278'000 im Kanton lebenden Personen haben dann 66'040 Personen eine ausländischen Pass und 212'600 Personen haben die Schweizer Staatsbürgerschaft.

Zahlen wie die eben genannten sind interessant zu kennen – und sie sich in irgendeiner Form vorzustellen. Aus diesem Grund veröffentlicht der Kanton Solothurn seit mehreren Jahren eine Broschüre, um eine visualisierte Übersicht über verschiedene Themengebiete im Kanton zu bieten.

Bunte Grafiken statt nackte Zahlen

Die genannten Zahlen stammen aus der Broschüre «Kanton Solothurn in Zahlen 2021», die in dieser Woche erschienen ist. Die Grafiken in dem kleinen Heft sind in verschiedene Themengebiete eingeteilt. Im Abschnitt zur Bevölkerung im Kanton ist nicht nur zu lesen, wie viele Menschen im Kanton einen ausländischen Pass haben, sondern auch, woher sie kommen: Die meisten Personen mit ausländischem Pass (10'962) etwa haben die italienische Staatsbürgerschaft. Die zweitgrösste Gruppe hat einen deutschen (9675), die drittgrösste Gruppe (6066) einen kosovarischen Pass.

In der Broschüre lässt sich aber nicht nur einiges über die Zusammensetzung der Bevölkerung lernen, sondern auch über den Staatshaushalt. Im Abschnitt «Öffentliche Finanzen» ist zum Beispiel aufgelistet, wie viel Geld der Kanton in Bildung, Kultur oder die Soziale Sicherheit fliessen lässt.

Der Abschnitt «Kriminalität und Strafrecht» dagegen zeigt, wie viele Straftaten im Kanton registriert wurden. Im vergangenen Jahr waren das 15'086 Straftaten, die meisten davon waren Vermögensdelikte. Verkehrsunfälle wurden im vergangenen Jahr dagegen 1280 registriert, bei 759 davon blieb es bei einem Sachschaden.

Ein Überblick über die genannten Zahlen – und viele mehr – kann beim Solothurner Amt für Statistik bezogen werden.

Hinweis Online: statistik.so.ch Via Mail: statistik@fd.so.ch

Aktuelle Nachrichten