Pirmin Bischof
Ständerat Pirmin Bischof wählt den Bundesrat mit

Gegen die Resultate des 2. Wahlgangs der Ständeratswahlen vom 4. Dezember sind keine Beschwerden eingegangen. Damit steht einer Vereidigung von Ständerat Pirmin Bischof nichts im Wege.

Drucken
Teilen
Pirmin Bischof wird als Ständerat vereidigt

Pirmin Bischof wird als Ständerat vereidigt

ho

Der frisch gewählte Solothurner Ständerat Pirmin Bischof wird bei der Gesamterneurungswahl des Bundesrates am kommenden Mittwoch dabei sein. Gegen die Resultate des zweiten Wahlgang des Ständerates vom 4. Dezember im Kanton Solothurn sind keine Beschwerden eingegangen. Bischof wird am Montag im Ständerat vereidigt, wie die Solothurner Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Sein in den Nationalrat nachrückender Parteikollege Urs Schläfli soll ebenfalls am Montag vereidigt werden.

Der 56-jährige Bischof hatte sich in der Stichwahl gegen FDP-Nationalrat Kurt Fluri deutlich durchgesetzt. Der Solothurner Freisinn ist deshalb erstmals seit der Gründung des Bundesstaates 1848 nicht mehr in der kleinen Kammer vertreten. (sda)