Papierfabrik Utzenstorf
Spektakuläre Sprengung: Hier gehen neun Betonstützen zu Boden

Auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik in Utzenstorf wurde am Freitagnachmittag gesprengt. Die Sprengung von neun Betonstützen ist ein erster Meilenstein im Rückbauprozess.

Merken
Drucken
Teilen

Um 14 Uhr knallte es auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik Utzenstorf. Die Betonstützen der ehemaligen Holz-Hochförderanlage fallen eine nach der anderen zu Boden.

Im Anschluss an die Sprengung wird der Holzplatz zur Aufbereitung der rückgebauten Materialien verwendet, wie die Migros Aare, Besitzerin des Areals, mitteilt.

Die Sprengung wurde im Auftrag der Papierfabrik Utzenstorf durchgeführt. Für den Rückbau des gesamten Areals ist die spezialisierte Firma Java Rückbau+Recycling AG aus Riedholz beauftragt. «Für uns geht eine lange Vorbereitungsphase zu Ende», sagt Geschäftsführer Felix Hofer gegenüber TeleBärn. Eineinhalb Jahre habe man die Sprengung geplant.

Der Kauf des Industrieareals durch die Genossenschaft Migros Aare erfolgte zur Bildung einer strategischen Landreserve für die Migros Aare und die Migros-Gemeinschaft. Die Papierfabrik Utzenstorf hat sich verpflichtet, die Gebäude und Anlagen bis Anfang 2023 zurückzubauen.

Die Papierfabrik Utzenstorf stellte ihren Betrieb Ende 2017 ein. Ihr Altpapiergeschäft wurde von der Luzerner CPH-Gruppe übernommen und in Perlen LU konzentriert. (mgt)

Bilder aus der Papierfabrik, als sie noch in Betrieb war:

In der Papierfabrik Utzensdorf werden pro Jahr rund 260'000 Tonnen Altpapier verarbeitet
16 Bilder
Die Papierfabrik in Utzenstorf ist ein traditionsreiches Unternehmen
Bereits seit 1892 wird am Standort Utzenstorf Papier hergestellt
Der Kamin der Fabrik
Ab den 1960er Jahren ging in Utzenstorf alles in Richtung Altpapieraufbereitung und Recycling
1995 wurde eine neue Anlage für die Altpapieraufbereitung gebaut
Laut Unternehmen werden 25 Prozent der Haushaltssammlungen in der Schweiz nur in Utzenstorf verarbeitet.
Ein Blick auf die zwei Papiermaschinen «Mona» und «Lisa»
Aus dem Altpapier wurde neues Papier. Aufgezogen auf grossen Rollen.
Altpapieraufbereitung: Er hat alles im Blick
Die grossen Rollen müssen noch unterteilt werden.
Diese Rolle ist bereit, ausgeliefert zu werden.

In der Papierfabrik Utzensdorf werden pro Jahr rund 260'000 Tonnen Altpapier verarbeitet

Zur Verfügung gestellt