Veranstaltungsverbot

Solothurner Sommer-Anlässe, die wegen Corona abgesagt werden

Ein Bild vom letzten Openair Etziken 2019. Erst 2021 wird es wieder eines geben.

Ein Bild vom letzten Openair Etziken 2019. Erst 2021 wird es wieder eines geben.

Der Bundesrat hat entschieden, dass er Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen wohl nicht vor September wieder erlauben wird. Damit müssen auch im Kanton Solothurn viele Anlässe abgesagt werden. Eine Liste – Anlässe in der nahen Umgebung miteinbezogen.

Bereits wurden einige für die Sommermonate geplante Feste und Sportanlässe abgesagt. Der Entscheid des Bundesrates vom 29. April gibt nun Gewissheit. Das Veranstaltungsverbot wird bis zum 31. August verlängert. Das betrifft einige Anlässe im Kanton Solothurn und beliebte Veranstaltungen in unseren Nachbarkantonen: 

Mai:

  • Streetfood Festival Olten (15. - 17. Mai) – soll auf Oktober verschoben werden

Juni:

  • Beachvolleyball-Event der Coop Beachtour Olten (11. - 14.6) wurde bereits auf 23. bis 26. Juli verschoben. Event könnte auf September verschoben werden.
  • Chilbi Selzach (12. - 14.6)
  • Serenade des Stadtorchesters Grenchen im Stadtpark Grenchen (13.6.)
  • slowUp Solothurn-Buechibärg (14.6)
  • Sommerfest des reformierten Pfarrkreis Zuchwil (20. Juni). Das nächste Sommerfest findet am 19. Juni 2021 statt.
  • Kulturwoche und Jugendfest in Schönenwerd (21. bis 26. Juni 2020)
  • Märetfescht Solothurn (26./27.6)
  • Bieler Braderie (26. bis 28.6.)
  • Abonnementskonzert des Stadtorchesters Solothurn ( 26. Juni)
  • Grenchenberglauf (28.6)
  • alle Aufführungen der Sommeroperette Burgäschi («Zur gold'nen Liebe») sind auf nächstes Jahr verschoben

Juli: 

August:

September:

  • Openair 2000 Jahre Solothurn (4. - 6.9.)
  • Aufführungen von «Passwang Louis» in Balsthal

Meistgesehen

Artboard 1