Radarstatistik
Solothurner Kantonspolizei gehen im Juli 9966 Temposünder ins Netz

Die Kantonspolizei Solothurn verzeichnete im Juli 9966 Fahrzeuge, die zu schnell unterwegs waren. Dabei hatte es ein Fahrer besonders eilig: Er bretterte mit 246 Stundenkilometern rund doppelt so schnell als erlaubt über die Autobahn.

Merken
Drucken
Teilen
Rund acht Prozent der Fahrer im Kanton Solothurn nahmen es mit der Geschwindigkeit nicht so genau. (Symbolbild)

Rund acht Prozent der Fahrer im Kanton Solothurn nahmen es mit der Geschwindigkeit nicht so genau. (Symbolbild)

Keystone

Die 9966 Fahrer machen rund 8,01 Prozent der gemessenen 124'443 aus.

Innerorts raste ein Verkehrsteilnehmer mit 94 Stundenkilometern durch die 50er-Zone. Die grösseren Temposünder konnten auf der Autobahn verzeichnet werden: Dort ging der Polizei ein Raser ins Netz, der mit satten 246 Stundenkilometern rund doppelt so schnell unterwegs war als erlaubt.

In der Stadt Solothurn wurde in 1145 Fällen die Geschwindigkeit missachtet, in Grenchen dagegen kein einziges Mal. (ckk)