Die Kantonspolizei Bern warnt vor sogenannten Love Scammer (Liebes-Betrüger) oder Romance Scammer im Internet. Das sind Betrüger, die mit ihren Opfern über Singleseiten und Partnerschaftsbörsen im Internet sowie über soziale Netzwerke in Kontakt treten. Bereits nach kurzer Zeit geben diese Personen vor, in ihnen die «grosse Liebe» gefunden zu haben.

Nur wenig später bewegen die unbekannten Täter ihre Opfer dazu, ihnen Geld zukommen zu lassen. Um ihr Ziel zu erreichen, geben sie durchaus glaubhafte Geschichten an. Nicht selten soll das überwiesene Geld zur Begleichung von Arztrechnungen, zur Reisekostendeckung oder zur Minderung finanzieller Nöte erfolgen.

Im Kanton Bern waren die Liebes-Betrüger aktiv - und auch erfolgreich. In der Zeit von Januar bis Oktober wurden der Kantonspolizei Bern 14 Fälle gemeldet. Wie sie mitteilt, waren die Täter in elf Fällen erfolgreich. Dabei entstand ein Schaden von rund 500'000 Franken.

Im Kanton Solothurn hingegen sind Love Scams (noch) gar kein Thema, wie es auf Anfrage bei der Kantonspolizei heisst. Bisher sind keine Fälle bekannt. (ldu)