Marché Concours
Solothurner Auftritt am Marché Concours stösst auf grosse Beachtung

Seit vier Tagen ist der Kanton Solothurn im Marché-Concours-Fieber. In drei Kutschen fuhren die Regierungsvertreter sowie 13 Wettbewerbsgewinner nach Saignelégier. Als diesjähriger Gastkanton zeigen sich die Solothurner besonders festfreudig.

Fränzi Rütti-Saner
Drucken
Teilen
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
23 Bilder
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz
Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz

Die Solothurner sind am Marché Concours angekommen und markieren ihre Präsenz

Hanspeter Bärtschi

Wie sagte es doch die Solothurner Volkskundlerin Elisabeth Pfluger anlässlich einer Umfrage dieser Zeitung so trefflich: «Den Solothurner zeichnet eigentlich keine bestimmte Eigenschaft aus. Ausser, dass er besonders festfreudig ist.»

Wer sich bereits am Freitagnachmittag Richtung Westen aufmachte, um den «Solothurner Auftritt» am Marché Concours in Saignelégier zu begutachten, sah diese Aussage bestätigt. Schon auf den Kutschen, die den Verkehr durch Saignelégier ziemlich verlangsamten, sah man nichts als lachende Gesichter.

13 Personen konnten sich per Wettbewerbsgewinn einen Platz in einem der altehrwürdigen Fahrzeuge ergattern. Einige waren von den «Anstrengungen» oben auf dem Kutsch-Bock auch schon ein wenig rot angelaufen. Dann gab es eine Ehrenrunde in der Pferde-Arena und danach die offizielle Begrüssung durch das örtliche Organisationskomitee.

So richtig Stimmung kam dann im Solothurner Zelt auf, in welchem der Gastkanton den rund 30000 erwarteten Besuchern zeigt, was Solothurner Spezialitäten sind. «Im Tourismus wollen wir vorwiegend unser Wander- und Velo-Angebot präsentieren», sagte der Leiter von Region Solothurn Tourismus, Jürgen Hofer. «Weitere Highlights sind beispielsweise der Auftritt des Museums Haar und Kamm, Mümliswil, oder die So-Natürlich-Produkte».

Daneben gibt es mittels eines Glücksrads auch Gutscheine zu gewinnen. «Mit Essen und Trinken holt man die Leute halt in ein solches Zelt», meinte Hofer schmunzelnd. Der Solothurner OK-Präsident Peter Hess war ebenfalls euphorisch, obwohl er sich am Donnerstag beim Kutschebesteigen böse am Schienbein verletzte. «Dennoch, der Start ist geglückt. Jetzt freuen wir uns auf die kommenden Veranstaltungen.» Ihn freute vor allem, dass das Marché-OK grosse Augen über den Solothurner Auftritt machte. So viel Echo habe ein Gastkanton selten ausgelöst, wurde ihm gesagt. Zum letzten Mal war Solothurn 1987 in Saignelégier zu Gast.

Aktuelle Nachrichten