Arbeitsmarkt

Solothurner Arbeitslosenquote verharrt bei 2,8 Prozent

Die Zahl der Stellensuchenden sank um 86 auf 6759 Personen. (Symbolbild)

Die Zahl der Stellensuchenden sank um 86 auf 6759 Personen. (Symbolbild)

Die Arbeitslosenquote im Kanton Solothurn ist im Februar bei 2,8 Prozent stagniert. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen sank um 108 auf 4052 Personen. Die Quote im Kanton liegt deutlich unter dem Schweizer Durchschnitt von 3,2 Prozent.

Die Rückgang der arbeitslosen Personen deute auf eine weitere wirtschaftliche Erholung im Kanton hin, teilte das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) am Donnerstag mit. Die Zahl der Stellensuchenden sank um 86 auf 6759 Personen.

Im Dezember wurden 115 Personen ausgesteuert. Diese Personen schöpften ihr Recht auf Taggelder aus oder der Anspruch auf Arbeitslosengelder erlosch nach Ablauf der zweijährigen Rahmenfrist.

Im Februar meldete nur ein Betrieb Kurzarbeit für einen betroffenen Mitarbeitenden an. Im Vormonat waren es vier Betriebe gewesen.

Meistgesehen

Artboard 1