Die Zahl der registrierten Arbeitslosen sank um 33 auf 4160 Personen, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) am Freitag mitteilte. Die Quote liegt mit 2,8 Prozent deutlich unter dem Schweizer Durchschnittswert von 3,3 Prozent.

Der marginale Rückgang sei auf die konjunkturelle Erholung und auf den milden Januar zurückzuführen, hält das AWA fest. Die Zahl der Stellensuchenden lag bei 6845 Personen.

Im Monat November wurden 113 Personen ausgesteuert. Sie schöpften ihr Recht auf Taggelder aus oder der Anspruch auf Arbeitslosengelder erlosch nach Ablauf der zweijährigen Rahmenfrist.

Im Januar meldeten sich fünf Betriebe für Kurzarbeit an - zwei Betriebe weniger als im Vormonat. Betroffen sein könnten 51 Arbeitnehmende. Im Vormonat waren es 177 Arbeitnehmende gewesen.