Arbeitsmarkt
Solothurner Arbeitslosenquote sinkt auf 2,8 Prozent

Im Kanton Solothurn ist die Arbeitslosenquote im Mai weiter zurückgegangen. Die Quote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 2,8 Prozent. 4074 Personen waren als arbeitslos registriert - 207 Personen weniger als im Vormonat.

Merken
Drucken
Teilen
4074 Personen waren im Mai 2017 als arbeitslos registriert (Archiv)

4074 Personen waren im Mai 2017 als arbeitslos registriert (Archiv)

Solothurner Zeitung

Die Quote lag im Kanton Solothurn deutlich unter dem schweizerischen Mittelwert von 3,1 Prozent, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) am Donnerstag mitteilte. Im Vormonat war die Quote im Kanton um 0,1 Prozentpunkte gesunken.

Im Mai verringerte sich auch die Zahl der Stellensuchenden, und zwar um 114 Personen auf 6806 Personen. Weniger Arbeitslose wurden gemäss AWA vor allem in der Baubranche gezählt. Auch in der Metallerzeugung, Elektronik, Uhren und im Maschinenbau hätten vermehrt Männer wieder eine Stelle gefunden.

Sechs Betriebe meldeten im Mai neu Kurzarbeit an - 10 Betriebe weniger als im Vormonat. Von Kurzarbeit betroffen sein könnten 68 Arbeitnehmende.