Rund 16 Millionen Franken sind 2012 im Kanton Solothurn aus den Lotterie- und Sportfonds ausbezahlt worden. Der Regierungsrat vergab aus dem Lotteriefonds 499 Beiträge von total 12,5 Millionen. Aus dem Sportfonds erhielten 428 Gesuchsteller 3,4 Millionen. Mit Geldern aus den beiden Fonds wurden auch die kantonalen Förder- und Anerkennungspreise in Kunst, Kultur, Sport und Soziales finanziert, wie die Solothurner Staatskanzlei am Dienstag mitteilte.

Die Fonds werden mit dem Anteil des Kantons Solothurn am jährlichen Reingewinn von Swisslos gespiesen. (sda)