«Um die Unternehmenssteuerreform III im Kanton umzusetzen, will die Regierung die Gewinnsteuern für Firmen von 21.8 auf 12.9 Prozent senken. Befürworten Sie dies?» 100 Prozent (!) der SP-Kandidierenden für den Kantons- und Regierungsrat haben diese Frage der Online-Wahlhilfe Smartvote mit «Nein»/«eher Nein» beantwortet, stolze 98 Prozent sinds bei den Grünen und – bemerkenswert – 80 Prozent bei der stramm bürgerlichen EVP.

Fast eben so klar siehts auf der anderen Seite aus: Mit 95 Prozent am überzeugtesten ist das «Ja/«eher Ja» der FDP-Kandidierenden, gefolgt von jenen der CVP und der SVP mit je 90 Prozent Zustimmung zur Gewinnsteuersenkung. (ums.)