Mit dem Gruentzig Award wird einmal jährlich eine Ärztin oder ein Arzt auf dem Gebiet der kardiovaskulären Medizin geehrt, der internationale und nationale Anerkennung für seine Forschung, Lehre, klinische Tätigkeit und sein berufs- oder gesundheitspolitisches Engagement geniesst.

2017 geht der Award an Peter Buser, der seit 2012 Mitglied des Verwaltungsrates der Solothurner Spitäler AG (soH) ist, teilt das Unternehmen mit.

«Peter Buser hat bereits eine Reihe wichtiger nationaler und internationaler Ehrungen für seine Forschungsarbeit und deren Implementierung im klinischen Alltag auf dem Gebiet der kardiovaskulären Medizin erhalten.»

Peter Buser wuchs in Basel auf und schloss sein Erststudium in seiner Heimatstadt ab. Vor der Habilitation im Jahr 1992 an derselben Universität bildete er sich an der University of California Medical Center San Francisco weiter. Vor seiner Emeritierung Ende 2016 war er zuletzt stellvertretender Chefarzt der Klinik für Kardiologie des Universitätsspitals Basel. (mgt/ldu)