Spitäler AG
soH-Finanzdirektorin wechselt zu Swissgrid

Doris Barnert, Direktorin Finanzen, verlässt die Solothurner Spitäler nach acht Jahren. Sie wird neu Leiterin Corporate Services und Chief Financial Officer (CFO) von Swissgrid.

Drucken
Teilen
Doris Barnert hat sich als Direktion Finanzen mit den Bereichen Medizincontrolling, Controlling, Patientenadministration sowie mit dem Finanz- und Rechnungswesen auseinandergesetzt.

Doris Barnert hat sich als Direktion Finanzen mit den Bereichen Medizincontrolling, Controlling, Patientenadministration sowie mit dem Finanz- und Rechnungswesen auseinandergesetzt.

zvg

Der Verwaltungsrat von Swissgrid, der nationalen Netzgesellschaft, hat Doris Barnert zur neuen
Leiterin Corporate Services und CFO gewählt. Sie wird die Solothurner Spitäler (soH) per Ende
März verlassen und ihre neue Funktion bei Swissgrid am 1. April 2017 übernehmen, wie es in einer Mitteilung der soH heisst.

Doris Barnert begann ihre Arbeit als Direktorin Finanzen bei den Solothurner Spitälern am
1. Dezember 2008. Die Direktion Finanzen umfasst die Bereiche Medizincontrolling, Controlling,
Patientenadministration sowie das Finanz- und Rechnungswesen.

In den acht Jahren habe sie mitgeholfen, «das Unternehmen finanziell auf gesunde Beine zu stellen». Eine grosse Herausforderung war 2012 die erfolgreiche Umstellung der Spitalfinanzierung auf Swiss DRG, den Fallpauschalen, die Einführung der Konzernrechnung, die Umstellung auf den Rechnungslegungsstandard Swiss GAAP FER sowie die Zertifizierung des betrieblichen Rechnungswesens nach REKOLE.

Doris Barnet habe stets sehr grosses Engagement , Zielorientierung und Umsetzungskompetenz gezeigt. Wie es im Communiqué heisst, bedauern der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Solothurner Spitäler diesen Weggang sehr, freuen sich aber für Doris Barnert über ihre neue Herausforderung in einem ebenfalls dynamischen Unternehmensfeld. (mgt)