Meilenstein

SoBa geht in die ganze Schweiz – und schliesst Filialen im Kanton Solothurn

Finanzexperten der Bank SoBa wirken künftig in den Agenturen der Basler Versicherung.

Finanzexperten der Bank SoBa wirken künftig in den Agenturen der Basler Versicherung.

Meilenstein für die Baloise Bank SoBa: Sie erweitert ihre Banking-Dienstleistungen auf die ganze Schweiz. Und zwar nicht mit eigenen Filialen, sondern über die Generalagenturen der Basler Versicherungen. Einige Filialen im Kanton Solothurn gehen deshalb nach der Corona-bedingten Schliessung nicht wieder auf.

Exakt zwei Jahrzehnte ist es her: Mit der Übernahme der Solothurner Bank SoBa, der Nachfolgerin der Solothurner Kantonalbank, durch die Baloise Group wurde auf dem hiesigen Bankenplatz ein neues Kapitel aufgeschlagen. Das partnerschaftliche Geschäftsmodell, das damals eingeführt wurde, hatte unter anderem diesen Vorteil: Es verschaffte der Baloise Bank SoBa über den Aussendienst der Basler Versicherungen Zugang zu einem schweizweiten Vertriebsnetz.

Nun wird die Erfolgsgeschichte des Modells «Versicherung und Bank aus einer Hand» fortgeschrieben. Um noch näher bei den Kundinnen und Kunden sowie deren zunehmend komplexen Vorsorge-, Vermögens- und Finanzierungsbedürfnissen zu sein, erweitert die Bank SoBa – Bilanzsumme 8 Mrd. Franken, Gewinn 24,5 Mio. Franken – ihre Beratungsexpertise über ihre eigenen Filialen hinaus.

Konkret bedeutet das: Sie wird bis 2023 in allen Generalagenturen der Basler Versicherungen mit Finanzberatern präsent sein. Der personelle Aufbau wird dabei schrittweise erfolgen.

Die Digitalisierung und das neue Kundenverhalten

Das sind zum heutigen Zeitpunkt zwar nicht unbedingt erwartete, im grösseren Ganzen gesehen aber nicht völlig überraschende Neuigkeiten. CEO Jürg Ritz spricht gegenüber dieser Zeitung von einem hohen «Anpassungsdruck», den es für Versicherer ebenso wie für Banken gibt. Stichworte dazu sind zum einen digitale Plattformen, auf denen die Geschäfte abgewickelt werden, zum andern die damit einhergehende Verlagerung von Noten und Münzen hin zu bargeldlosen Zahlungsmitteln. «Damit verschieben sich auch die Kontaktpunkte der Kundinnen und Kunden mit ihrer Bank», sagt Ritz.

Kommt laut dem CEO der Baloise Bank SoBa hinzu, «dass in Zeiten von Negativzinsen der Bedarf an einer kompetenten und umfassenden Finanzberatung rund um Vorsorge und Vermögen immer höher wird, damit die finanzielle Sicherheit in jeder Lebenslage gewährleistet werden kann». Mit dem Ausbau der Beratungskapazitäten und -kompetenzen der SoBa in den Generalagenturen der Basler Versicherungen werde dieser Entwicklung Rechnung getragen. Auch deshalb sei es sinnvoll, den «Omnikanalansatz» konsequent umzusetzen, sagt Ritz. Was nichts anderes bedeutet, als dass die Baloise Group den kombinierten Finanzdienstleistungen über die Branchen und Disziplinen hinweg zum Durchbruch verhilft.

Die Zahl der Mandate steigt und steigt

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache für diese Strategie. Die Zahl der Vermögensverwaltungsmandate ist in den vergangenen Jahren stets zwischen 20 und 40 Prozent gewachsen. Mit entsprechenden Effekten in der Erfolgsrechnung. Bei sinkenden Erträgen aus dem Hypothekengeschäft ein wesentlicher Punkt, wie Ritz anfügt. Und einer, der ebenfalls für die Weiterentwicklung der beschriebenen Strategie spricht.

Dass die Umsetzung derselben nicht von heute auf morgen passieren kann, versteht sich. Doch der Zeitplan ist ambitioniert: Noch in diesem Jahr wird die Umsetzung in Angriff genommen. Das gilt sowohl für den Umbau des Filialnetzes im Stammgebiet der Bank SoBa (vgl. nebenstehenden Kasten) als auch für die Aufnahme der Geschäftstätigkeit in den 29 Generalagenturen der Versicherung.

Neuland betritt das Unternehmen dabei nicht: In Basel, Bern, Lausanne und Zürich ist das Modell bereits etabliert. Wobei CEO Jürg Ritz betont, jeder Wechsel dieser Art sei kulturell eine Herausforderung. Der Vorteil bei der Baloise ist dieser: Die Zusammenarbeit zwischen Bank und Versicherung wird seit genau 20 Jahren Tag für Tag von neuem erprobt.

Verwandtes Thema:

Autor

Balz Bruder

Balz Bruder

Meistgesehen

Artboard 1