Kanton Solothurn

So beugen Sie Einbrüche während Ihrer Sommerferien vor

In den kommenden Sommerferien herrscht Hochsaison für Einbrecher (Symbolbild)

In den kommenden Sommerferien herrscht Hochsaison für Einbrecher (Symbolbild)

Kommenden Montag beginnen im Kanton Solothurn offiziell die Sommerferien. Einbrecher machen keine Ferien. So beugen Sie unliebsamen Überraschungen während Ihrer Ferienabwesenheit vor.

Die bevorstehenden Sommerferien nutzen viele Bürgerinnen und Bürger für einen längeren
Urlaub. In dieser Zeit sind Einbrecher besonders aktiv. Durch erhöhte Aufmerksamkeit, richtiges Verhalten und geeignete Massnahmen können Sie das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden, minimieren. 

Die Kantonspolizei Solothurn empfiehlt Ihnen folgende Schutzmassnahmen:

  • Stellen Sie sicher, dass alle Türen und Fenster immer geschlossen sind. Achtung: gekippte Fenster sind offene Fenster.
  • Vermitteln Sie auch während den Ferien den Eindruck, dass Sie zu Hause sind. In der Regel scheuen Einbrecher das Licht. Installieren Sie Bewegungsmelder, signalisieren Sie Anwesenheit mit Hilfe von Zeitschaltuhren und verhindern Sie zudem den direkten Einblick in den Wohnbereich.
  • Deponieren Sie Ihre Wertsachen während der Ferienabwesenheit ausser Haus an einem sicheren Ort und lassen Sie möglichst kein Bargeld zu Hause.
  • Suchen Sie Nachbarschaftshilfe! Orientieren Sie diese, wenn Sie in die Ferien oder für mehrere Tage verreisen. Benachrichtigen Sie die Polizei lieber einmal zu viel als zu wenig, über Telefon 112 oder 117, besonders wenn
  • sich unbekannte Personen, auch tagsüber, in verdächtiger Weise in der Nachbarschaft oder im Quartier aufhalten.
  • Oder wenn sie Fahrzeuge (besonders mit ausländischen Kontrollschildern) in Ihrem Quartier feststellen.
  • Oder wenn unüblicher Lärm oder Geräusche aus der Nachbarschaft hörbar sind (z.B. Glasklirren).

Und denken Sie daran, Einbrecher müssen keinesfalls immer Männer sein. Auch Frauen
und Kinder verüben Einbrüche. Für eine kostenlose Sicherheitsberatung steht Ihnen der Sicherheitsberater der Kantonspolizei Solothurn zur Verfügung. Sie erreichen ihn via Email: sicherheitsberatung@kapo.so.ch oder telefonisch.

Weitere Informationen zum Thema Einbruch finden Sie unter www.polizei.so.ch oder bei der Schweizerischen Kriminalprävention www.skppsc.ch. (kps)

Meistgesehen

Artboard 1