Regierungsratswahlen
Sind Videos im Wahlkampf ein Muss?

Zwei der Solothurner Parteien haben extra für den Wahlkampf um die fünf Regierungsratssitze Videos produziert. Wie wichtig sind diese im gesamten Wahlkampf?

Drucken
Teilen

Im Kanton Solothurn haben die SP und die FDP ein Video mit ihren Regierungsratskandidaten realisiert - die FDP sogar insgesamt zwei. Die beiden FDP-Kandidaten Esther Gassler und Remo Ankli gehen beiden Videos als animierte Figürchen über eine Wiese. Im ersten veröffentlichten Video mit dem Titel «Esther und Remo unterwegs im Schwarzbubenland» werden «Kirschen» thematisiert. Rote und schwarze hängen an Bäumen, an denen die Figürchen Esther Gassler und Remo Ankli vorbeigehen. «Und die beschte sind die Freisinnige», so Gassler zum Schluss ihres Spaziergangs durchs Schwarzbubenland.

«Gahts no lang bis mer dört im Rothus z Soledurn sind?», fragt Ankli seine Parteikollegin im zweiten Video. «Chunt druf a», so Gassler. «Wenn mit uf ihri Schtimm chönd zelle...».

Die SP Kanton Solothurn lässt in ihrem Video «In den Regierungsrat: Zwöi wo's chöi - Andreas Bühlmann & Peter Gomm» Solothurner Bürger erzählen, was sie von einem Regierungsrat erwarten. Zudem treten hier die echten Kandidaten auf: «I bi parat», sagt Bühlmann, «Mir wei», sagt Gomm.

Und was sagt der Experte zu den Wahlvideos? «Auch Politiker leben in der Online-Welt», so PR-Experte Marco Canonica gegenüber dem Regionalsender TeleM1. Sie müssten das Video nützen. «Deshalb finde ich das eine gute Ergänzung.»

Plakate seien aber immer noch wichtiger, meint Canonica. Entscheidend sei dabei, wo sie stehen und wie lange. Die Kandidaten können mit guten Slogans hervorstechen. Was Canonica auffällt ist der Slogan von Regierungsratskandidatin Brigit Wyss «Bio bodenständig blond». «Man spricht über solche Sachen, und das ist ein guter Effekt.»

Immer mehr Kandidierende nutzen Facebook zur Wählerbindung. Das sei eine der Kommunikationsplattformen, die man nutzen muss. Wie viel sie am Schluss bringe, sei aber schwierig zu sagen, meint der Experte. (ldu)

Aktuelle Nachrichten