SVP Kanton Solothurn

Silvio Jeker tritt aus Kantonsrat zurück, bleibt aber SVP-Präsident

Silvio Jeker

Silvio Jeker

Auf Ende 2015 tritt der 36-jährige Kantonsrat Silvio Jeker aus Erschwil aus dem Kantonsrat zurück. Jeker bleibt bis auf weiteres Präsident der SVP Kanton Solothurn. 

Silvio Jeker ist seit 2013 im Kantonsrat. Auf 30. April 2015 gibt er sein Amt aber schon wieder ab. «Die Jeker Haustechnik in Breitenbach ist gewachsen und braucht den Chef jetzt im Büro, auf der Baustelle oder am Abend bei Kundengesprächen», heisst es in einer Medienmitteilung der SVP Kanton Solothurn.

Jekers Unternehmen beschäftige mittlerweile fünf Vollzeit- und sechs Teilzeitmitarbeitende. Zudem sei kürzlich das neue Firmengebäude in Breitenbach bezogen. Für das anspruchsvolle Amt des Kantonsrats war plötzlich immer weniger Zeit vorhanden, heisst es weiter. Weil er sein Parlamentsmandat ernst nehme, sorge Jeker nun für einen Wechsel, «bevor das Unternehmen, die Familie, das Kantonsratsmandat - oder alles zusammen - anfangen zu leiden».

«Obwohl ich nicht lange im Kantonsrat war, habe ich viel gelernt und die Zeit genossen», wird Silvio Jeker zitiert. Er habe am Montag «mit etwas Wehmut» die Parteileitung der SVP Kanton Solothurn sowie seine Amteipartei informiert. Das Rücktrittsschreiben an den Kantonsratspräsidenten ist unterwegs. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1