Der 34-jährige Haustechnik-Unternehmer wurde in Härkingen oppositionslos - bei einer Enthaltung - zum Nachfolger von Nationalrat Walter Wobmann (Gretzenbach) an die Parteispitze gewählt. Der Senkrechtstarter Jeker gehörte im letzten Herbst zu den Gründungsmitgliedern der Ortspartei Erschwil und schaffte am 3. März den Einzug ins Kantonsparlament. Ins Vizepräsidium teilen sich künftig Andrea Zürcher (Selzach), der Zuchwiler Gemeinderat Carlo Rüsics und Rolf Joachim (Härkingen).

Neuer Solothurner SVP-Präsident: «Jemand muss den Job machen»

Neuer Solothurner SVP-Präsident: «Jemand muss den Job machen»

Zu den beiden eidgenössischen Vorlagen vom 9. Juni fasste die Mitgliederversammlung der SVP des Kantons Solothurn je die Ja-Parole. Bei der SVP-Volksinitiative für die Volkswahl des Bundesrates fiel der Entscheid mit 70:2 Stimmen. Für die Änderung des Asylgesetzes sprach sich die SVP einstimmig aus. (uw)