Vereidigt
Sieben neue Polizisten für Solothurn

Im Beisein von Regierungsrat Peter Gomm hat die Kantonspolizei Solothurn am Donnerstag sieben neue Polizisten vereidigt, welche die Polizeischule erfolgreich abgeschlossen haben.

Merken
Drucken
Teilen
Das sind die sieben neuen Polizisten für Solothurn. Sie wurden am Donnerstag 22. September feierlich vereidigt.

Das sind die sieben neuen Polizisten für Solothurn. Sie wurden am Donnerstag 22. September feierlich vereidigt.

Zur Verfügung gestellt

In Solothurn sind am Donnerstagnachmittag, 22. September, zwei Polizeianwärterinnen und fünf Polizeianwärter der Kantonspolizei Solothurn im feierlichen Rahmen vereidigt worden. Nach einem Jahr intensiver Ausbildung und bestandener eidgenössischer Berufsprüfung haben sie nun das Gelöbnis auf die Verfassung abgelegt.

Die Brevetierungsfeier fand im Beisein zahlreicher Vertreter aus der Politik, von Behörden, der Polizei und von Angehörigen im Landhaus in Solothurn statt. Musikalisch umrahmt wurde sie von dem Spiel der Kantonspolizei Solothurn.

Einsatz für die Bevölkerung

Im Namen des Kantons gratulierte Regierungsrat Peter Gomm den Polizeiangehörigen zur bestandenen Ausbildung und zur Berufswahl. «Die Menschen wissen Ihre Arbeit zu schätzen», bekräftigte Gomm in seiner Ansprache.

«Freuen Sie sich darüber, in einem tollen Korps zu arbeiten.» Thomas Zuber, Kommandant der Kantonspolizei, ging in seiner Rede auf die vielfältigen Ansprüche ein, mit denen Polizistinnen und Polizisten rund um die Uhr konfrontiert sind.

«Wir alle haben grosse Achtung vor Ihrer Berufswahl und wissen um die Herausforderungen, welche dieser Beruf immer wieder an sie stellen wird.» Er zeigte kurz auf, wie wichtig es ist, bürgernah und offen zu sein.

«Wir müssen auf alle Gruppen in der Gesellschaft zugehen, Kontakte knüpfen und offen sein, denn dann kommt die Bevölkerung auch auf uns zu, macht positive Erfahrungen und vertraut uns. Das erhöht die Sicherheit.»

Im Anschluss an die Ansprachen gelobten die sieben neuen Polizeiangehörigen, die Verfassung und die Gesetze zu beachten, die Amtspflichten nach bestem Wissen und Gewissen zu erfüllen und alles zu tun, was das Wohl des Staatswesens fördert und alles zu unterlassen, was ihm schadet. Polizeikommandant Thomas Zuber überreichte ihnen daraufhin die Ernennungsurkunden. (pks)