Carole Trousseau-Ballif ist ausgebildete Opernsängerin und Physikerin. Sie studierte an der Hochschule für Musik Köln und an der Ecole Polytechnique Fédérale Lausanne. Im Anschluss war sie mehrere Jahre als Beraterin bei Pricewaterhousecoopers/IBM in Düsseldorf sowie als Leiterin des operationellen Risikomanagements bei PostFinance in Bern tätig.

Zurzeit arbeitet Frau Trousseau-Ballif am Bundesamt für Statistik in Neuchâtel, wo sie seit 2007 als Produktionschefin der Betriebszählung arbeitet. Darüber hinaus erwarb sie einen Abschluss als Master of Business Administration an der HEC der Universität Lausanne.

Mit der Besetzung der Verwaltungsdirektion ist die neue Geschäftsleitung TOBS mit Ausnahme der Leitung Konzerte komplett. Wie es in einer Mitteilung heisst, sei der Stiftungsrat erfreut, dass für diese wichtige Position in der neugegründeten Stiftung eine schnelle Lösung mit einer überzeugenden Persönlichkeit» gefunden worden sei. Auf diese Weise sei ein fliessender Übergang möglich. (mgt)