Der Selbstunfall ereignete sich am Freitag kurz nach 11.45 Uhr bei der Autobahnausfahrt Rothrist in Fahrtrichtung Zürich. Gemäss derzeitigen Erkenntnissen verlor der Lenker eines Personenwagens unmittelbar vor der Autobahnausfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug, schreibt die Solothurner Kantonspolizei in einer Mitteilung. Er rutschte mit seinem Auto über die ansteigende Leitplanke, kollidierte mit einem Abweispfeil und kam nach einer weiteren Kollision mit einer Signaleinrichtung auf der linken Fahrzeugseite zum Stillstand. Sowohl der Fahrzeuglenker wie auch der Beifahrer konnten das Unfallauto leicht verletzt aber selbständig verlassen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbar und musste durch den Abschleppdienst geborgen werden.

Das sind die aktuellen Polizeibilder