Solothurn
Seelenfutter gewinnt die Neugründer-Challenge

An der Neugründer-Challenge im Uferbau in Solothurn buhlten vier Jungunternehmer um einen Zustupf von 1000 Franken. Linda Gutknecht gewinnt mit «Soulfood».

Lara Enggist
Drucken
Teilen
Neugründer-Challenge im Uferbau Solothurn Philipp Hügli präsentiert die hystrix medical AG
11 Bilder
Philipp Hügli präsentiert die hystrix medical AG
Neugründer-Challenge
 Moderator und Rapper Johnny Sollberger
 Linda Gutknecht präsentiert das Konzept SOulfood
Neugründer-Challenge Linda Gutknecht präsentiert das Konzept SOulfood
Neugründer-Challenge Rapper Johnny Sollberger kommt gut an
 Rapper Johnny Sollberger kommt gut an
 Thomas Heimann vom Gründerzentrum überreicht den Check an Gewinnerin Linda Gutknecht
Neugründer Challenge 2018 im Uferbau Solothurn
Neugründer-Challenge v.l.: Peter Riedweg (Präsident Standortförderung), Gewinnerin Linda Gutknecht (SOulfood), Thomas Heimann (Gründerzentrum), Roger Graber (Kant. Wirtschaftsförderung)

Neugründer-Challenge im Uferbau Solothurn Philipp Hügli präsentiert die hystrix medical AG

Hanspeter Bärtschi

Als Johnny Sollberger, welcher den Anlass am Donnerstag moderierte, einen selbst geschriebenen Rap ankündigte, erwartete das Publikum wohl vieles. Aber bestimmt nicht die erfrischenden Zeilen: «Paris isch doch z’wit wäg, und isch s’Louvres widermou vou, chum doch zu üs i Uferbou». In diesem verlieh die Standortförderung zusammen mit der kantonalen Wirtschaftsförderung und dem Gründerzentrum des Kantons Solothurn einen Förderpreis von 1000 Franken.

Sollberger sang von Frühling und Aufbruch. Davon, dass die Stadt aus dem Winterschlaf erwache. Auch Roger Graber von der Wirtschaftsförderung des Kantons verglich die Jungunternehmen mit jungen Pflänzchen. «Manchmal ist bei Start-ups das einzige Problem, dass sie alleine sind».

Peter Riedweg von der Standortförderung Espace Solothurn machte einen Vergleich mit den Grossen: Auch die «Papieri» in Biberist und die Zellulosefabrik in Attisholz seien Ideen gewesen und später zu Weltfirmen geworden. Welches der vier Jungunternehmen mit dem Preis aus dem Uferbau spazieren durfte, lag alleine in den Händen des Publikums.

Wer überzeugt am meisten?

Häuser umbauen soll einfacher werden. Das hat sich Andreas Gehri mit seiner «MeinBau GmbH» zum Ziel gemacht. Bei einem Umbau soll nur noch ein einziges Bauunternehmen beauftragt werden: die «Büezer» arbeiten mit einem Projektleiter zusammen. Laut Gehri vereinfache dies die Kommunikation, was Baumängel vermeide.

Mathias Grässls Fachgebiet ist die erneuerbare Energie. Genauer gesagt, dessen Speicherung. Mit seiner «powerball systems ag» sorgt er unter anderem dafür, dass in Häusern mit Solarstromanlagen auf dem Dach die Lampen auch bei Stromausfall brennen. Stromspeicher mit recycelbaren Akkus machen es möglich.

Es sei zwar klein, könne aber viele «lässige» Sachen. Das habe Philippe Hüglis Sohn über Stachelschweine gesagt. Worauf Hügli dem digitalen Marktplatz für Medizinprodukte den lateinischen Namen für Stachelschweine gab: hystrix. Auf der einen Seite seien die Hersteller, auf der anderen Arztpraxen und Spitäler. Durch die «hysrix medical ag» würden laut Hügli beide Seiten profitieren, denn das digitale Vertreiben der Produkte spare Zeit und Geld.

Die einzige Frau in der Runde war Linda Gutknecht. Die Cupcakes und Torten der 26-jährigen Confiseurin sind über die Stadt hinaus bekannt. So, wie auch ihre Workshops für kreative Backfreudige. Noch in den Kinderschuhen steckt ihr neuestes Projekt «Soulfood». Besonders junge Menschen will sie animieren, sich bewusst zu ernähren. Süsse Torten und gesunde Ernährung – passt das zusammen? «Es geht nicht darum, nur noch Salat zu essen», sagt Gutknecht. Zum einen will sie in Schulen und Firmen Aufklärungsarbeit leisten. Zum anderen wird sie ab April hausgemachte Mittagsmenus anbieten, welche durch einen Velokurier direkt an den Arbeitsplatz geliefert werden.

Alleine die Bilder im Kopf liessen dem Publikum das Wasser im Mund zusammenlaufen. Gutknecht gewann die Zuschauer – und damit die 1000 Franken – für sich.

Aktuelle Nachrichten