Kran-Unfall
Schon wieder zu hoch: Kranarm rammt Vordach des Belchentunnels

Es ist noch keinen Monat her, als ein Lastwagen mit geladenem Bagger auf der A1 bei Birmenstorf (AG) eine Brücke rammte. Und schon wieder kommt es zu einem ähnlichen Zwischenfall: Ein geladener Kran rammt das Vordach des Belchentunnels.

Merken
Drucken
Teilen
Weil der Kranarm ausgefahren war, kollidierte er mit dem Vordach des Belchentunnels.
3 Bilder
Ein Teil des Dachs fiel zu Boden
Kranarm beschädigt Dachkonstruktion im Belchentunnel

Weil der Kranarm ausgefahren war, kollidierte er mit dem Vordach des Belchentunnels.

Kapo SO

Der Lastwagenfahrer lädt mit dem Kranausleger beim Rastplatz vor dem Belchen-Südportal (Fahrtrichtung Basel) einen Container auf das Fahrzeug. Danach vergisst er offenbar einfach, den Arm wieder einzufahren.

Als er weiterfährt, kollidiert der Kranausleger kurz vor 0.45 Uhr zuerst mit einem Überkopfsignal des Verkehrsleitsystems und touchiert schliesslich die Verstrebung des Vordachs des Belchen-Südportals. Dort kommt der Lastwagen zum Stillstand.

Als Folge der Kollision löst sich die Dachkonstruktion teilweise und fällt auf das Fahrzeug und die Fahrbahn.

Mehrere Stunden gesperrt

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, wird niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere 10‘000 Franken.

Die Polizei muss die Tunnelröhre in Fahrtrichtung Basel für mehrere Stunden für den Rückbau des Vordachs sperren.

Ähnlicher Unfall vor knapp einem Monat

Mitte Januar kollidierte ein mit einer Baumaschine beladener Anhänger zwischen Bareggtunnel und Birrfeld mit einer Brücke, die über die Autobahn führt.

Der Bagger war nicht sachgemäss geladen. Der Unfall hatte einen Mega-Stau zur Folge. (ldu)

Der Anhänger mit dem beschädigten Bagger.
4 Bilder
Dieser rammte die Brücke bei der Durchfahrt
Die beschädigste Stelle der Brücke
Die Autobahn A1 musste komplett gesperrt werden.

Der Anhänger mit dem beschädigten Bagger.

Peter Rippstein