Wenn es beim Jassen um die Wurst geht, ist die Altjahreswoche angebrochen. Weihnachten ist vorbei, das Fest geht weiter, mit Spiel und Spass, mit Musik und Tanz, mit Essen und Trinken. Sogar für den sportlichen Kontrapunkt ist gesorgt.

Wir haben uns im Kanton Solothurn und in der Nachbarschaft umgeschaut und aus der Fülle der Veranstaltungen eine Reihe von originellen und interessanten Angeboten zum Jahreswechsel zusammengetragen. Ob zu zweit oder allein, mit Familie oder Freunden, ob alt oder jung, still oder laut, für alle ist etwas dabei.

Ramsen - ein alter Brauch

Das Ramsen, der Jass in der Altjahreswoche, ist vor allem in den Beizen im Bucheggberg bekannt. Dabei jasst die Tischrunde um Rauchwürste, die sie zuvor dem Wirt abgekauft hat.

Wer gut spielt, macht dabei ein Schnäppchen, während die Verlierer entweder mit teuren Würsten im Sack heimkommen oder leer ausgehen. Das Ramsen vertrieb früher der bäuerlichen Gesellschaft die kurzen Tage.

Inzwischen ist das Spiel selten geworden. Dennoch finden noch Ramseten statt. Zum Teil wurde die Tradition sogar wiederbelebt.

Restaurant zum Löwen, Balm b. Messen, Tel. 031 765 52 43
Restaurant Pflug, Unterramsern, Tel. 031 767 88 10
Gasthof Bären, Oberwil b. Büren, Tel. 032 351 35 35, www.baeren-oberwil.ch

Spielen wie in der Barockzeit

Im Museum Blumenstein in der Stadt Solothurn findet am Dienstag, 29. Dezember, ein aussergewöhnlicher Spielabend statt. Im Kerzenschein sind Erwachsene und Kinder zum Troggen eingeladen. Gespielt wird dieses Kartenspiel mit sogenannten Tarockkarten, die in der Barockzeit vor 300 Jahren sehr beliebt waren.

Tarock im Barock, Museum Blumenstein, 29. Dezember um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Mehr Information: www.museum-blumenstein.ch und www.troggen.ch

Für Sportliche jeden Alters

Im Sportzentrum Zuchwil steht die Altjahreswoche ganz im Zeichen des Fünfländerturniers der U18 im Eishockey. Finnische, tschechische, slowakische, deutsche und schweizerische Jungtalente kurven unter den Augen von über 30 Scouts aus aller Welt über das Eis.

Programm «Mini Spengler-Cup»: www.szzag.ch/news

Gelegenheit zur Bewegung an der frischen Luft bietet der Silvesterlauf in Bettlach am 31. Dezember. Läufer, Wanderer, Walker und Biker machen sich auf zur Wasserscheide und danach zum Oberen Brüggli, Selzach. Sogar auf einem Einrad hat eine Jugendliche vor einigen Jahren den Berg schon bezwungen.

Silvesterlauf Bettlach: 10.45 Uhr: Besammlung der Wanderer etc. beim Schützenhaus. 11.45 Uhr: Start der Läufer beim Schützenhaus

Kulinarische Höhepunkte

Unzählige Restaurants verschiedener Preisklassen warten an Silvester mit raffinierten Menüs auf. Die Zahl der Gänge ist nach oben offen, die der Preise ebenfalls. Das gehobene Preissegment dominieren die Lokale im Kanton, die sich mit den höchsten Auszeichnungen schmücken, mit und ohne hauseigenes Feuerwerk.

An Silvester sind sie geöffnet:
Attisholz, Riedholz www.attisholz.ch
Lampart’s, Hägendorf (am Mittag freie Plätze) www.lamparts.ch
Traube, Trimbach www.traubetrimbach.ch

Auch abgesehen von den Grossen und weitherum Bekannten der Branche haben Kundinnen und Kunden eine riesige Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten zu Silvester, zum Beispiel:

Gasthof Sonne, Messen, mit Musik und Tanz, Tel. 031 765 52 11
Restaurant Zur Lotus, Oensingen, Buffet mit 25 verschiedenen Gerichten, Tel. 062 396 21 32
Bergwirtschaft Oberer Passwang, Ramiswil, für die, die lieber tagsüber etwas Währschaftes essen und dem Trubel am Abend aus dem Weg gehen möchten, Tel. 062 391 32 84

Reservation empfehlenswert!