Krokus
Schon jetzt könnten Krokus mit ihrem neuen Album Goldstatus erreichen

Das neue Album «Dirty Dynamite» könnte schon aufgrund der Vorbestellungen Goldstatus erreichen. Nebst Auftritten an Festivals in ganz Europa liegen schon Konzertanfragen aus Asien und Amerika vor.

Drucken
Teilen
Krokus Original Mitglieder Mark Kohler, Chris von Rohr, Freddy Steady, Fernando von Arb und Marc Storace, von links, (Archiv)

Krokus Original Mitglieder Mark Kohler, Chris von Rohr, Freddy Steady, Fernando von Arb und Marc Storace, von links, (Archiv)

Keystone

Nächsten Freitag erscheint das neue Album «Dirty Dynamite» von Krokus. Die Zeichen stehen gut, dass es ein voller Erfolg wird. Allein schon wegen der Vorbestellungen können die Solothurner schon heute Goldstatus einheimsen, wie der «SonntagsBlick» berichtet.

Den letzten Schliff für die anstehenden Konzerte holen sich die legendären Hardrocker derweil in der 103-jährigen Jugendstil-Villa ihres Bassisten Chris von Rohr in Solothurn. «Wenn ein Song auch auf Zimmerlautstärke packend tönt, weiss man, dass er wirklich etwas taugt», erklärt von Rohr die Hardrock-Stubete in seinem Wohnzimmer. Nach einer Handvoll exklusiver Klubkonzerten in der Schweiz werden Krokus im Mai in ganz Europa an grossen Festivals auftreten. Und es liegen auch schon Konzerteinladungen aus Asien und Amerika vor. Gegenüber der Zeitung verspricht Gitarrist Fernando von Arb: «Wir Alten werden wie junge Hunde rocken.»