In Nennigkofen ist kurz vor 8 Uhr ein Auto von der Strasse abgekommen, wie es bei der Kantonspolizei auf Anfrage heisst. Glimpflich ausgegangen ist die Fahrt zur Arbeit ebenfalls für einen Autofahrer in Nunningen (Bezirk Thierstein). Auch er kam wegen dem Schnee von der Strasse ab.

Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt.

Auch bei weiteren fünf Unfällen auf Kantonsgebiet wurde niemand verletzt. Es gab lediglich Blechschäden, wie Kapo-Mediensprecher Bruno Gribi erläutert. In den meisten Fällen habe es sich um Auffahrunfälle gehandelt.

Tipps von der Kapo, wie Sie sicher durchs Schneegestöber fahren:

  1. Fahren Sie vorsichtig und passen Sie Ihre Geschwindigkeit den jeweiligen Strassen- und Sichtverhältnissen an. Reduziertes Tempo und das Vermeiden von riskanten Fahrmanövern schaffen ein sicheres Gefühl - für Sie selbst und auch für die anderen Verkehrsteilnehmer.
  2. Halten Sie immer genügend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Dies, damit Sie auch bei überraschenden Verkehrssituationen rechtzeitig anhalten können.
  3. Berücksichtigen Sie beim Berechnen Ihrer Fahrzeit die veränderten Strassenverhältnisse, fahren Sie rechtzeitig los.
  4. Befreien Sie Ihr Fahrzeug vor der Abfahrt vollständig von Eis und Schnee. Besonders auf den Scheiben und der Beleuchtung darf kein Eis und Schnee liegen. Nur so ist eine gute Sicht und demzufolge die Verkehrssicherheit gewährleistet.
  5. Auf Last- und Lieferwagen können sich durch gefrierende Wasserlachen gefährliche Eisplatten bilden. Diese können bei entsprechender Gelegenheit, beispielsweise in einer Kurve, auf die Verkehrsflächen fallen. Das herunterfallende Eis stellt für andere Verkehrsteilnehmer eine erhebliche Gefahr dar. Befreien Sie deshalb die Blachen Ihres Fahrzeuges vor der Fahrt ebenfalls von Eis und Schnee. (ldu/pks)