Corona-Virus
Rund 15 Verdachtsfälle werden im Kanton Solothurn abgeklärt

Im Kanton Solothurn werden derzeit rund 15 Coronavirus-Verdachtsfälle abgeklärt. Bislang gibt es keine durch Labortests bestätigten Fälle.

Merken
Drucken
Teilen
15 Fälle werden abgeklärt. (Symbolbild)

15 Fälle werden abgeklärt. (Symbolbild)

Symbolbild: Keystone

Niemand befindet sich in Quarantäne, wie Kantonsarzt Lukas Fenner am Donnerstag auf Anfrage mitteilte.

Zurzeit seien grundsätzlich noch keine Einschränkungen von Veranstaltungen vorgesehen. Die Lage könne sich allerdings rasch ändern, hielt Fenner fest. Es sei sehr gut möglich, dass Veranstaltungen verboten würden.

Grundsätzlich richten sich Vorgehen und Vorkehrungen im Kanton Solothurn nach den Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) und werden laufend mit den anderen Kantonen koordiniert, wie Fenner betont. (sda)