Ungefähr eineinhalb Meter gross ist der Metall-Schlüssel. Auf den Seiten des kunstvoll gearbeiteten Objekts befindet sich das Solothurner Wappen in Farbe. Entdeckt wurde das Dekorations-Element am 29.Juli in der Aare bei Berken, direkt neben der Aarebrücke.

«Meine Tochter kam zu mir und sagte, dass sie auf zirka vier Metern Tiefe einen Schlüssel gesehen hat», erzählt Michel Maire, der den Fund letzte Woche auf Facebook verbreitete. «Ich nahm die Taucherbrille und suchte diesen Schlüssel und fand ihn, bevor mir die Luft ausging.»

Erst an Land hätten seine Tochter und er gesehen, wie gross und kunstvoll der Schlüssel sei. Weil Michel Maire im August noch in den Ferien weilte, ging er erst jetzt damit an die Öffentlichkeit. «Ich hoffe so den Besitzer zu finden», sagt er. 

Viele Reaktionen

Auf Facebook löst der Aufruf zahlreiche Reaktionen aus. Der Beitrag des Wiedlisbachers vom Freitagabend wurde bis Montagmittag bereits zirka 1500 Mal geteilt und zahlreich kommentiert. Viele würden den Schlüssel gerne selbst behalten, oder raten Michel Maire, ihn aufs Fundbüro oder den Polizeiposten zu bringen.

Gehört er zu einem Restaurant? Befand er sich einmal in einem Garten? Einen direkten Hinweis zum Besitzer des Schlüssels konnte bisher noch nicht gefunden werden. Michel Maire hat den Schlüssel am Montag aufs Fundbüro in Wangen an der Aare gebracht. (ldu)

Riesenschlüssel in der Aare gefunden

Riesenschlüssel in der Aare gefunden

  

Wissen Sie, wem der Schlüssel gehört? Schreiben Sie uns doch eine e-Mail: redaktion@solothurnerzeitung.ch