Solothurn
«Richter-Beisser» Kuno W. rastet in U-Haft aus

Kuno W., der im letzten Jahr einen Oberrichter gebissen hatte, rastete am Wochenende im Untersuchungsgefängnis Solothurn aus.

Drucken
Teilen
Ein Polizist führte Kuno W. nach den Attacken ab. (Archiv)

Ein Polizist führte Kuno W. nach den Attacken ab. (Archiv)

Tele M1

Eigentlich hätte Kuno W. Ende dieser Woche freikommen sollen. Doch nachdem der 53-Jährige am Sonntag ausrastete, ist dies nicht mehr klar. Die Staatsanwaltschaft habe einen Antrag auf Verlängerung der Haft gestellt, berichtet «Blick». Der Entscheid ist noch ausstehend.

Der Ausraster entspricht laut Hausordnung einem Disziplinarvergehen. Kuno W. wird nun als Konsequenz bis zum 13. März das Besuchsrecht entzogen.

W. hatte im Juni 2016 im Solothurner Gerichtsgebäude einen Gerichtsschreiber geschlagen und einen Oberrichter gebissen. Danach kam er in Untersuchungshaft.

Ein Antrag der Staatsanwaltschaft auf Verlängerung der Haft um drei Monate wurde Anfang Oktober vom Haftgericht genehmigt. (ldu)

Aktuelle Nachrichten