Steuerstreit
Regiobank Solothurn wählt als erste Bank Kategorie 4

Mit der Regiobank Solothurn hat sich im US-Steuerstreit ein erstes Institut für die Kategorie 4 entschieden. Diese ist für Banken vorgesehen, deren Kunden zu 98 Prozent aus der Schweiz und der EU stammen.

Merken
Drucken
Teilen
Lediglich 1,9 Prozent der Regiobank- Kunden stammen nicht aus der Schweiz und dem EU-Raum.

Lediglich 1,9 Prozent der Regiobank- Kunden stammen nicht aus der Schweiz und dem EU-Raum.

Hanspeter Bärtschi

«Bei der Prüfung unserer Geschäftsbeziehungen sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass nur 1,9 Prozent unserer Kunden nicht aus der Schweiz und dem EU-Raum stammen», sagte Regiobank-Chef Markus Boss in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit der Online-Publikation «Nebenwerte Schweiz».

Was die weiteren im «Esprit-Verbund» organisierten Regionalbanken angehe, müsse jede Bank über die Teilnahme selbst entscheiden. «Nach meinen Informationen dürften die meisten Institute entweder gar nicht teilnehmen oder auch die Kategorie 4 gewählt haben», sagte Boss.