Rega rettet Gleitschirmpilot auf der Röti.

Lea Durrer

Im Video
Rega-Rettung auf der Röti: Abgestürzter Gleitschirmpilot wird aus dem Hang geholt

Ein Gleitschirmpilot stürzte am Freitag auf der Röti ab. Er verletzte sich und musste von der Rega geborgen werden.

Online-Redaktion
Drucken
Teilen

Dramatische Szenen am Freitagmittag auf der Röti: Ein Gleitschirmflieger verunfallte unterhalb des Gipfels kurz nach dem Start und blieb im steilen Hang liegen. Der Gleitschirmpilot verletzte sich dabei. Der Mann war gemäss Augenzeugen mit einer Gruppe von Gleitschirmfliegern auf der fast 1400 Meter hohen Bergspitze östlich des Weissensteins.

Um den Abgestürzten zu bergen musste die Rettungsflugwacht Rega aufgeboten werden. Diese traf kurze Zeit später ein und konnte den Verletzten mittels Seilwinde bergen. Anschliessend wurde er in den Helikopter verladen. Um zirka 13.20 Uhr flog der Rettungshubschrauber mit dem Verunfallten schliesslich in Richtung Inselspital Bern.

Der Rega-Helikopter auf der Röti.
11 Bilder

Der Rega-Helikopter auf der Röti.

Lea Durrer

Aktuelle Nachrichten