Weissenstein
Rega birgt verletzte Gleitschirmpilotin

Am Sonntag ist eine Gleitschirmpilotin auf dem Weissenstein in steilem Gelände abgestürzt. Die Verletzte wurde evakuiert und von der Rega ins Spital geflogen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Verletzte wurde von der Rega geborgen. (Symbolbild)

Die Verletzte wurde von der Rega geborgen. (Symbolbild)

Christoph Gerber/TeleM1

Bei einem Gleitschirmflug ist eine Frau am Sonntagnachmittag auf dem Weissenstein in steilem Gelände abgestürzt. Ihr Schirm hat sich laut derzeitigen Erkenntnissen kurz nach dem Start zusammengeklappt.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 14 Uhr. Die Frau musste mit einem Helikopter der Rettungsflugwacht geborgen werden, wie ein Rega-Sprecher auf Anfrage bestätigte.

Zu der Art ihrer Verletzungen konnte er noch keine Angaben machen, diese seien aber nicht lebensgefährlich.

Weil die Frau in steilem Gelände abgestürzt war, wurde zuerst der Einsatzarzt mit der Rettungswinde am Unfallort abgesetzt.

Der Helikopter landete derweil beim Startplatz der Gleitschirmpiloten, wenig später wurden die Verletzte und der Arzt mit der Winde evakuiert. Die Frau wurde in ein Spital geflogen. Im Einsatz stand laut dem Sprecher ein Rettungshelikopter der Basis Bern. (sva)