A5/Biberist
Rechtsmedizin untersucht tödlichen Unfall auf der A5 bei Biberist

Der Autounfall mit zwei Todesopfern auf der A5 ist weiterhin ungeklärt. Die Untersuchung der Staatsanwaltschaft läuft. Ein rechtsmedizinisches Gutachten soll Klarheit bringen.

Merken
Drucken
Teilen
Der genaue Unfallhergang wird noch untersucht.
3 Bilder
Horrorunfall auf der A5 bei Biberist

Der genaue Unfallhergang wird noch untersucht.

Kapo SO

Wie berichtet, führt die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung, um «den genauen Unfallhergang und die Umstände des Verkehrsunfalls abzuklären». Jetzt wurde, wie in solchen Fällen üblich, ein rechtsmedizinisches Gutachten zur Abklärung der Todesursache in Auftrag gegeben», wie Cony Zubler, Medienbeauftragte der Solothurner Staatsanwaltschaft, erklärt. Es gelte nun, die Resultate abzuwarten.

Zum Unfall ist es am Samstagmorgen, 22. Juni, gekommen. Zwischen dem Spitalhof und dem Lüsslingen-Tunnel hatte ein Auto auf dem Pannenstreifen gestanden, das von einem nachfolgenden Auto gerammt wurde.

Beim heftigen Aufprall verstarben die beiden Insassen im vorderen Auto. (fs)