Solothurn-Bern
RBS-Strecke vorübergehend unterbrochen

Eine technische Störung hat am Dienstagnachmittag den Zugsverkehr zwischen Worblaufen und Bern vorübergehend zum Erliegen gebracht. Der Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) stellte als Bahnersatz einen Busbetrieb auf die Beine.

Merken
Drucken
Teilen
Zwischen Bern und Worblaufen ist die Strecke unterbrochen.

Zwischen Bern und Worblaufen ist die Strecke unterbrochen.

RBS

Die Busse verkehrten zwischen Worblaufen und dem Hotel Schweizerhof in Bern mit zwei Zwischenhalten auf der Tiefenaustrasse.

Ab 16 Uhr war die Strecke wenigstens wieder eingleisig befahrbar. Auf allen Bahnlinien war aber weiter mit Verspätungen zu rechnen, wie der RBS mitteilte.